Bestabooth

FOTOSPASS MIT BESTABOOTH

Neulich beim UID Sommerworkshop wurden wir von unserem Fotoautomaten angesprochen und zu ein paar Selfies überredet ;)

 

BESTÅBOOTH ist ein experimenteller Fotoautomat, der ohne Buttons oder sonstige Eingabeelemente (Non-UI) den Nutzer perfekt in Szene setzt.

 

Benannt ist er nach dem IKEA-Schrankteil, in dessen Inneren er untergebracht ist.

 

Die Idee dahinter: Wie kann eine Hommage an den klassischen Berliner Schwarz-Weiß-Fotoautomaten im Jahre 2015 aussehen? Für die Gestaltung stellten wir uns die Frage: Ist es immer noch die 2-Euro-Münze, die das Foto anstößt? Oder vielleicht ein Blick des Nutzers, ein Wort...? In unserem Falle sollte der ganze Mensch der Auslöser sein!

Entstanden in den UID Labs

 

Anstatt auf Nutzer zu warten, buhlt BESTÅBOOTH um die Aufmerksamkeit der Menschen in seiner Umgebung. Mit frecher Stimme fordert er sie auf, heranzutreten: „Hey you there, come here!… You need to come closer!“.

 

Seine Stimme und die leuchtende Korona ziehen den Nutzer immer weiter in den Bann, bis der optimale Abstand für das Foto erreicht ist und das Bild aufgenommen wird. Es gibt keine Buttons, keinen Spiegel – der Automat bestimmt den optimalen Moment des Auslösens. Die Wartezeit bis zum fertigen Fotoprint überbrückt BESTÅBOOTH, indem er Cover-Versionen verschiedener Britney-Spears-Songs zum Besten gibt.

 

Parallel stellt er das Portrait unter https://twitter.com/bestabooth zum Download zur Verfügung.

 

Mehr Informationen

Copyright @ All Rights Reserved